Die Geschichte hinter AMOR MARIS

Wie alles begann

Aus Liebe zum Meer

Moin, ich bin Bennet und Gründer von AMOR MARIS. In Pepelow am Salzhaff habe ich mit meinem Papa das Surfen gelernt, als ich fünf Jahre alt war. „Mein Vater zeigte mir, wie ich Rigg und Board zu steuern hatte. Ich fuhr meine ersten Meter und war sofort begeistert. Es war so, als wenn etwas nach mir griff. Ab diesem Zeitpunkt sollte mich das Meer nicht mehr loslassen.“

Ich habe damals, wie fast jeder, vom Windsurfen zum Kitesurfen gewechselt. „In den Sommerurlauben in Südfrankreich kam ich mit zehn Jahren in den Genuss des Wellenreitens. Seitdem lebe ich mit und für das Meer und den Wassersport.“

Hochwertige Kleidung vom Surfer für Sportler

Die Kindheitstage sind passé, der Junge von damals ist längst erwachsen. Seitdem leite ich einen großen Wismarer Pflegedienst und bin selbst Papa. Dem Surfen bin ich treu geblieben, als Ausgleich zum Berufsalltag. Nun ist aus der Leidenschaft mehr geworden – ich habe einen Onlineshop für Surfbekleidung eröffnet. „Alles, was das Surferherz begehrt und braucht“.

Bio-T-Shirt-Last-Wave

Vom Surfer für Wassersportler

Von Biobauwoll-T-Shirts über Pullover, Jacken, recycelten
Hosen & Bikinis bis hin zu Flipflops – Als langjähriger Surfer weiß ich selbst ganz genau, welche Kleidung am Strand oder auf dem Board funktioniert. „Durch den Sport bin ich viel draußen, man braucht auch Kleidung, die warm hält und
für Wind und Wetter gemacht ist. Wieso soll man bei den großen Firmen in Amerika kaufen, wenn man es selbst hier machen kann?“ Die Textilien werden in der EU „just in time“ produziert, also dann, wenn der Kunde oder die Kundin bestellt. Dann werden sie vom Grevesmühlener Unternehmen „Happy Tex“ veredelt – bedruckt oder bestickt mit dem Logo und dem Design von mir.

 „Das ist Teil meiner Vision: Nicht nur praktische Surfkleidung herstellen, sondern nachhaltige Produkte anbieten. Gerade die Textilbranche verbraucht sehr viele Ressourcen. Und jedes vierte oder fünfte Textil landet neu und unbenutzt auf dem Müll, weil es weggeworfen wird!“

Fishermanbeanie-nachhaltig-AMORMARIS

Slow Fashion – nachhaltig aus Wismar

Meine Philosophie: „Wir stellen hochwertige Kleidung her, vieles aus Biobaumwolle oder mit recyceltem Polyester! Man kauft nicht 20 Pullover, die im Schrank liegen, sondern drei, vier in der guten Qualität, die lange halten! Amor Maris wird keine vollen Lager beherbergen oder große Sales starten, wir stehen mit unseren Premiumprodukten für Slow Fashion.“ Dazu nachhaltige Versandverpackungen und beispielsweise umweltschonende wasserbasierte Farben. „Aus Liebe zum Meer“ – nur wer das Meer sauber und am Leben hält, kann entspannt Wellen reiten. „All das sind nur kleine Schritte in die richtige Richtung. Nur wenn
wir umdenken, können wir unseren Planeten und Meere auch für kommende Generationen sauber halten. Lasst uns anfangen …“

LastWave-BioOversizedHoodie

Vision von AMOR MARIS

Mein Ziel ist es, meine Marke als nachhaltiges Surfmodelabel in Deutschland zu etablieren. „Das ist ein steiniger Weg!“ Und vorab ist AMOR MARIS noch ein „Ein-Mann-Betrieb“ unterstützt durch Freunde und Familie. Ich freue mich, wenn Ihr mich auf dem Weg begleitet und unterstützt!

Wir sehen uns am Meer, hang loose!

Bennet - Gründer von AMOR MARIS